Outdoor_Kueche_0219.jpg

Faszination Feuer

"Funken fangen & Feuer entfachen -
Ein Feuerseminar von der Moderne bis in die Steinzeit"

Faszination Feuer

Feuer übt seit jeher eine große Anziehungskraft auf uns aus.

​Der Urzeitmensch erlebte Feuer zunächst nur in seiner bedrohlichen und
zerstörerischen Eigenschaft. Im Laufe der Evolution lernte der Mensch das
Feuer jedoch für sich zu nutzen und wurde vom Feuerbewahrer zum
Feuererzeuger.
Feuer bot Schutz vor wilden Tieren und der Kälte, erzeugte
Licht und gab dem Menschen die Möglichkeit sich neue Nährstoffquellen zu
erschließen. Die weitere technologische Entwicklung hin zum modernen
Menschen war eng mit dem Feuer verknüpft und wäre ohne dieses nicht
möglich gewesen.

Meine Feuerseminare sind immer Mitmachseminare

Was biete ich an?

In einem Feuerseminar werden wir einige theoretische Aspekte zum Thema Feuer behandeln, aber auch schnell ins aktive Tun kommen und handwerklich viel arbeiten. Dabei bewegen wir uns auf einer Zeitlinie von der Gegenwart, über das Mittelalter in die Steinzeit zurück und lernen mit unterschiedlichen rudimentären Werkzeugen ein Feuer zu entfachen.

 

Den Seminarabschluss bildet immer das Sitzen an einem schönen Lagerfeuer,
an dem wir die Gemeinschaft pflegen und etwas leckeres essen werden, was wir auf dem Lagerfeuer selbst zubereitet haben..

Emmental_2019_0163.jpg

Rudimentäre

Feuermachtechniken

Gib ihm Zunder

Kochen am Lagerfeuer

In meinen Feuerseminaren verzichten wir gänzlich auf Feuerzeuge, Streichhölzer, Grillanzünder oder sonstige Hilfsmittel, die wir aus unserem Alltag kennen. Als moderne Werkzeuge aus dem Outdoor-Bereich, kommen lediglich ein Feuerstahl und ein Taschenmesser zum Einsatz.

Auf unserer Reise in die Vergangenheit, werden wir dann zusätzlich Feuersteine und Feuerschläger kennenlernen. Als Höhepunkt erwartet uns die Herausforderung, durch Feuerbohren mit Bogen und Spindel unser Lagerfeuer zu entzünden, an dem wir später gemeinsam kochen werden.

Zwischen den praktischen Einheiten, werden wir uns immer wieder einigen theoretischen Aspekten wirdmen, Dabei beschäftigen wir uns unter anderem mit den nachfolgenden Fragen:
 

  • Was ist denn genau ein Feuer und wie entsteht es?

  • Welche natürliche Zundermaterialien gibt es und
    wie werden sie beim Entzünden eines Feuers richtig verwendet?

 

  • Welches Holz nutzen wir für ein Kochfeuer und welches für ein helles
    Signalfeuer?

     

  • Welche Feuerarten gibt es und wie baut man ein Feuer für den
    entsprechenden Zweck richtig auf?

     

  • Wo darf ein Feuer entzündet und welche Sicherheitsaspekte müssen dabei
    berücksichtigt werden?

Am Feuer sitzen und gemeinsam essen.

Es gibt kaum eine schönere Möglichkeit um ein Gemeinschaftsgefühl
aufzubauen und zu pflegen.

Nachdem wir in unserem Feuerseminar viel gearbeitet haben, runden wir das
Seminar mit einer gemeinsamen Kochaktion ab.

​Die Möglichkeiten sind vielfältig und reichen vom einfachen Bannock-Brot, bis hin zu Gerichten aus dem Dutch Oven.

Outdoor_Kueche_0088.jpg

Teambuilding & Incentiv

Infos & Preise

Feuerseminare können bei mir als Incentive gebucht werden, dabei steht der Spaß an der gemeinsamen Aktivität im Vordergrund.
Ein Feuerseminar stärkt das Gemeinschaftsgefühl, die Zusammenarbeit
und die Kommunikation im Team und in der Gruppe.

Verfügbar ist das Angebot für Unternehmen, Teams, Vereine oder Freizeitgruppen

Feuerseminare biete ich ab einer Gruppengröße von 9 Personen an. Die Maximale Teilnehmerzahl beträgt 14 Personen.

Die Preise entnehmen Sie meiner Preisliste, zu der sie durch einen Klick auf
den untenstehenden Button finden.

Das Thema Feuer ist eng mit dem Thema Sicherheit verknüpft. Ob ein
terminiertes Seminar stattfinden kann, hängt auch von der aktuellen
Wettersituation ab. Hierbei orientiere ich mich am Waldbrand-Gefahrenindex
(WBI) des Deutschen Wetterdienstes. Sollte Feuermachen untersagt sein,
verschieben wir das Seminar auf einen anderen Zeitpunkt. Zur Gewährung
Ihrer und meiner Planungssicherheit, finden Feuerseminare nur von Herbst bis
Frühling statt.

"Wir alle kennen dieses wohltuende Gefühl:

Wir sitzen an einem Lagerfeuer, schauen in die Flammen, erzählen uns Geschichten und rücken eng zusammen, wenn es um uns herum

immer kälter wird.

An einem Stock backen wir ein Brot aus und achten konzentriert darauf,

dass es rundum gleichmässig bräunt und nicht verbrennt.

Stundenlang können wir so sitzen, den Geschichten lauschen,

fasziniert Flammen und Funken beobachten und uns mit der Gruppe

harmonisch verbunden fühlen."