IMPRESSUM     @2015 by Sven Scheffel     DATENSCHUTZ

JAHRESRÜCKBLICK 2015

30 Jan 2016

Der Januar ist noch nicht ganz vorbei und ich finde, da kann man noch gut einen Jahresrückblick von 2015 posten.

Die vergangenen Jahre durchforstete ich regelmäßig meine Arbeiten aus dem zurückliegenden Jahr, um mir nocheinmal meine fotografischen Highlights ins Bewusstsein zu rufen und um das Jahr ein wenig zu reflektieren. Oftmals bin ich dann sehr erstaunt darüber, wie lange doch so ein Jahr ist und wie unterschiedlich ich es im Rückblick wahrnehme und bewerte.

Heute Vormittag setzte ich mich also an meinen PC, öffnete in Lightroom den Ordner mit der "2015" und schaute einfach mal durch, was ich letztes Jahr so alles knipste.

Was mir aufgefallen ist, dass ich doch relativ viele Kunden hatte, deren Fotos ich aus diversen Gründen nicht veröffentlichen durfte. Sehr schade, denn so fristen leider einige Schätze auf meiner Festplatte ein ungezeigtes Dasein.

Beim Rückblick 2014 nahm ich mir vor, mir privat etwas mehr Muse einzuräumen, um neben der Auftragsfotografie die Lust am Fotografieren nicht zu verlieren. So hatte ich dann in 2015 weniger Fotoaufträge eingeplant, dafür nahm ich privat viel öfter die Kamera in die Hand. Sicher hat auch der Systemwechsel von Nikon auf Olympus ein wenig damit zu tun. Die deutlich kleinere und leichtere OM-D packte ich zwischendurch einfach auch mal in die Tasche und war dadurch viel spontaner.

 

 

Beim Jahresrückblick 2015 möchte ich nicht so viel Text schreiben wie im vergangenen Jahr. Bilder sprechen ja oftmals für sich und müssen nicht erklärt werden. Ich packe sie nur in grobe Kategorien um sie einigermaßen zu ordnen.

 

Draußen unterwegs

 

2015 packte ich sehr oft spontan die Kamera ein und bin rausgegangen. Oftmals ohne ein konkretes Ziel und ohne eine konkrete Idee. Diese Art zu fotografieren mag ich, weil man einfach durch die Gegend streifen und im "Hier und Jetzt" sein kann. Es macht - gerade in der Landschaftsfotografie - natürlich Sinn entsprechende Lichtverhältnisse abzuwarten, um bestimmte Stimmungen im Bild zu zeigen. Trotzdem gibt es fotografische Bereiche die man ganz gut umsetzen kann, auch wenn man nicht unbedingt in den Morgen- oder Abendstunden unterwegs ist. Die Grundlagen für meine Bildcollagen entstanden z.B. oftmals am späten Vormittag oder am frühen Nachmittag.

 

 

 

 

 

 People & Portrait

 

Die Portraitfotografie bildet nach wie vor meinen fotografischen Schwerpunkt und auch die nächsten Jahre werde ich versuchen, mich in diesem Bereich weiterhin zu verbessern und mich in einigen Bereichen zu spezialisieren. Meine ausgestellten Fotos entstanden entweder in Engagement-Shootings oder während TFP-Shootings. Je mehr ich mich mit diesem fotografischen Bereich beschäftige, desto begeisteter werde ich. Was mir dabei immer wichtiger wird ist, den Menschen und weniger die Technik in den Vordergrund zu stellen.

 

 

 

 

 

Kinder & Familien

 

Im vergangenen Jahr fotografierte ich wieder mit vielen Kindern und einigen Familien. Diesen Bereich werde ich in den nächsten Jahren stärker ausbauen, da ich darin - schon durch meinen Hauptberuf als Erzieher - eine große Stärke von mir sehe. Wie das im Genauen aussieht kann ich noch nicht sagen. Sicher werde ich mir diesbezüglich viele Gedanken zum Thema Marketing und Kundenaquise machen müssen. Ich stelle jedoch fest, dass mir dieser Bereich sehr liegt und ich darin aufblühe. 2015 habe ich auch zweimal für die Organisation "Tapfere Knirpse" fotografiert. In der Galerie weiter unten findet ihr Fotos aus diesen Engagements.

 

 

 

 

 

Familie, Freunde & Haustiere

 

Viele meiner Fotos die mich begeistern entstanden im privaten Bereich. In der Regel sind das ungeplante und situative Schnappschüsse. Man kann sich natürlich darüber streiten, ob man solche Fotos mit in einen Jahresrückblick nehmen muss, insbesondere wenn sie "nur" privater Natur sind und ich diese Webseite in erster Linie betreibe, um Geld mit der Fotografie zu verdienen. Ich habe jedoch kein Problem damit, Kunden meine private Seite zu zeigen und wer schon einmal mit mir fotografierte wird bestätigen, dass ich meine private Persönlichkeit immer in Fototermine mit einfließen lasse. Gerade um ein Vertrauensverhältnis zu schaffen halte ich das für eine gute Idee.

 

 

 

 

 

 Ausblick

 

Der Begriff "Ausblick" ist ein großes Wort und ich möchte ihn wirklich nicht überstrapazieren. Durch die vielen Fotoaufträge in 2014 war ich Ende des Jahres sehr ausgebrannt und hatte nur noch wenig Lust die Kamera in die Hand zu nehmen. Für 2015 nahm ich mir vor wieder mehr Lust am Fotografieren zu haben. Das habe ich erreicht. Dieses Gefühl möchte ich mit in 2016 nehmen und darauf achten, nicht mehr an diesen Punkt zu kommen an dem ich mich selbst zu sehr überlaste. Zuviel Gewicht auf den Schultern ist nicht gut!

2016 werde ich mehr Zeit in die Kinderfotografie investieren und außerdem mein Neugeborenen-Portfolio etwas ausbauen. Im vergangenen Spätjahr gab mir die Fotografin Stefanie Prieger in diesem Bereich nocheinmal ein Privat-Coaching, auf das ich aufbauen möchte.

Weiterhin würde ich gerne stärker an meiner Kreativität arbeiten und einige Projekte, die ich im vergangenen Jahr schon begonnen habe, fortsetzen. Aktuell spinne ich gerade an einer neuen Projektidee herum, die jedoch noch nicht ganz ausgereift ist. Zu einem anderen Zeitpunkt gibt es dazu mehr Informationen.

Jetzt wünsche ich euch viel Spaß beim stöbern in meiner Highlightgalerie und wenn ihr Lust habt, könnt ihr mir über Facebook oder hier im Blog ja mitteilen, welches Bild euer absoluter Favorit ist.

 

 

 

 

Please reload